Jahreshauptversammlung der Jugend- und Bürgerforum 197

Jahreshauptversammlung, neue Einrichtungsleiterin, bewährtes Vorstandsteam

Auf der Jahershauptversammlung des Jugend- und Bürgerforum 197, Trägerverein des Kinder- und Jugendtreffs Haus 197 in der Schwarzwaldstraße in Littenweiler, wurde das gesamte Vorstandsteam einstimmig wiedergewählt: 1. Vorsitzender, Christian Göpper; 2. Vorsitzende, Daniela Boulanger; Kassierer Klaus Schwenninger; Schriftführer Alexander Lang; Beisitzer: Wilfried Nagel, Gerda Liebner, Petra Ruhmann, Angelina Votadoro.
Der Vorsitzende, der 37-jährige Rechtsanwalt Christian Göpper, konnte auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken und freut sich auf die weitere Zusammenarbeit mit dem bewährten Team. Offiziell begrüßt wurde die neue Einrichtungsleiterin Barbara Weik. Die Pädagogin leitet das Haus 197 seit Oktober letzten Jahres und hat sich bereits bestens eingeführt. Die Mehrzahl der Besucher des Haus 197 sind sozial benachteiligte Jugendliche, die meisten haben einen Migrationshintergrund.
Das Haus 197 wird mittlerweile jedoch nicht nur von Kindern und Jugendlichen rege genutzt, sondern ist auch für das bürgerschaftliche Engagement in den Stadtteilen des Freiburger Ostens enorm wichtig geworden. Besonders hervorzuheben ist dabei die Kooperation mit dem interkulturell engagierten Verein FAIRBURG. FAIRBURG steht für
FAIR miteinander in FreiBURG. Der Verein wurde von Ibrahim Sarialtin, Gemeinderat der Grünen und wohnhaft in Littenweiler, gegründet. Ziel des Vereins ist das harmonische Miteinander aller Menschen, unabhängig von Herkunft, Religion, Sprache oder Kulturkreis. Der Verein möchte interkulturelle Veranstaltungen, Lesungen, Konzerte, Bildungsprojekte oder Theaterprojekte organisieren.

Dieser Beitrag wurde unter Freizeit, Neues abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.